New York Pension Funds will den Anteil der Aktien senken

Der New York Pension Fund plant – so ein Bericht von Reuters – Gelder umzuschichten von Aktien in Bonds. Ziel ist die Reduzierung von Marktrisiken sowie die Sicherung der Liquidität in dem 216 Mrd. $ Fund. Auf dem Reuters Global Investment Outlook 2020 Summit in New York erwähnte Anastasia Titarchuk, CIO des New York State Common Retirement Funds, dass eine derzeitige Asset Allocation Study wohl zu dem Ergebnis kommen wird, den Anteil der Aktien zu senken.

Hier geht es zur Zusammenfassung des Artikels.