Kariere-Pfade in der Investor Relations

Laut ZRG Partners hat sich der Aufgabenbereich der IR massiv in den vergangenen 10 Jahren verändert – so ein Bericht im IR Magazin. Bezog sich das Aufgabenspektrum der IR zu Beginn noch auf das reine Abarbeiten von Aufgaben, so hat sich das Verantwortungsspektrum deutlich verschoben hin zu einem Aufgabenspektrum mit Führungsverantwortungen

Die Technologie wird den Verantwortungsbereich von IR weiter verschieben, jedoch nicht die Schlüsselfähigkeiten, die jemanden zu einem guten IR-Officer mach so Reynolds, Managing Partner bei ZRG Partners. Dazu zählen Weisheit und Urteilsvermögen. Diese haben ihren Ursprung in Erfahrung, kleineren geschlagenen Schlachten sowie der Weisheit, die durch den einen oder anderen Fehler entstehen, die im täglichen Berufsleben passieren.

Reynolds diskutierte ebenfalls die Möglichkeiten von IROs in eine Senior Management Position aufzusteigen. Nach ihrer Meinung geschieht ein solcher Schritt viel zu selten. Ursächlich hierfür ist der Aspekt, dass es sich bei Investor Relations um eine junge Berufssparte handelt, die gerade einmal 30 Jahre alt ist, so Reynolds. Möglichkeiten, dennoch Kariere zu machen, sieht sie darin, sich mit zentralen Unternehmensbelange zu befassen. So sollen IROs unternehmensinternes Research betreiben, sich entsprechende Kenntnisse sowie Geschäftssinn aneignen.